Der Dreiklang

Der Dreiklang

Ein Dreiklang ist ein Akkord, der aus drei verschiedenen Tönen besteht. Am häufigsten verwendete Dreiklänge sind der Dur- und der Moll-Dreiklang.

Dur-Dreiklang

Ein Dur-Dreiklang besteht aus einer großen Terz und einer kleinen Terz. Das bedeutet, dass der Abstand zwischen dem Grundton und der Terz vier Halbtöne und der Abstand zwischen der Terz und der Quinte drei Halbtöne beträgt.

Beispiel: C-Dur-Dreiklang (C-E-G)

  • C (Grundton)
  • E (große Terz, 4 Halbtöne über C)
  • G (Quinte, 3 Halbtöne über E)

Moll-Dreiklang

Ein Moll-Dreiklang besteht aus einer kleinen Terz und einer großen Terz. Das bedeutet, dass der Abstand zwischen dem Grundton und der Terz drei Halbtöne und der Abstand zwischen der Terz und der Quinte vier Halbtöne beträgt.

Beispiel: C-Moll-Dreiklang (C-Es-G)

  • C (Grundton)
  • Es (kleine Terz, 3 Halbtöne über C)
  • G (Quinte, 4 Halbtöne über Es)

Übermäßiger Dreiklang

Ein übermäßiger Dreiklang (auch Augmented-Triade genannt) besteht aus zwei großen Terzen. Das bedeutet, dass der Abstand zwischen dem Grundton und der Terz vier Halbtöne und der Abstand zwischen der Terz und der Quinte auch vier Halbtöne beträgt.

Beispiel: C-übermäßiger-Dreiklang (C-E-G#)

  • C (Grundton)
  • E (große Terz, 4 Halbtöne über C)
  • G# (übermäßige Quinte, 4 Halbtöne über E)

Zusammenfassung der Unterschiede

  • Dur-Dreiklang: Grundton + große Terz + kleine Terz (z.B. C-E-G)
  • Moll-Dreiklang: Grundton + kleine Terz + große Terz (z.B. C-Es-G)
  • Übermäßiger Dreiklang: Grundton + große Terz + große Terz (z.B. C-E-G#)

Am Klavier sieht das so aus:

  • C-Dur: Drücke die Tasten C, E, und G.
  • C-Moll: Drücke die Tasten C, Es (D#), und G.
  • C-übermäßig: Drücke die Tasten C, E, und G#.

 

 

Online Klavier lernen zur Hobby-Piano Startseite

 

 

10 Tage Gratis Schnupperkurs

Starte noch heute mit den Hobby-Piano Gratis Schnupperkurs für 10 Tage